strange poppies

Seit dem 24. März 2007 bin ich mit meinem Schatz Markus zusammen.

Wir haben uns durch Klassenkameradinnen von mir kennen gelernt. Ob es Zufall oder Schicksal war, das uns zusammen geführt hat, kann jeder für sich selbst entscheiden

Der erste Tag an dem wir wirklich mit einander geredet haben war am 23. März. Ich glaub keiner von uns hatte sich vorstellen können, dass eine so tiefe Verbindung zwischen uns entstehen würde...Wir waren mit Freunden ins Bodega gegangen. Wir beide waren an diesem Abend schlecht gelaunt. Ich weiß gar nicht mehr wie wir ins gespräch gekommen sind.Trotz der miesen Laune konnten wir uns über dies und jenes unterhalten und für mich war von anfang an klar, dass ich Markus unbedingt am nächsten Tag wieder sehen muss. Markus hat mich jedenfalls eingeladen zu seiner Bandprobe zu kommen

so geschah es dann auch ...

Am nächsten Tag war ich bei der Bandprobe dabei. ich weiß immer noch nicht wie ich das zum ersten mal ausgehalten hab bei dem Lärm. Ich hatte schon Angst einen Hörschaden zu bekommen... Naja ich war wahrscheinlich so damit beschäftigt Markus die ganze Zeit anzuschauen (wobei ich sagen muss, seine Band ist gar nicht mal so schlecht :-P)

Nach der Bandprobe sind wir Hand in Hand durch Vaihingen gelaufen. Wie es dazu kam, weiß ich nicht, aber es war wirklich wunderschön.

Nach einiger Zeit beschlossen wir noch zu ihm zu gehen,damit wir noch gemeinsam Mathe "lernen" können.. Ob er wirklich was verstanden hat, wage ich zu bezweifeln ;-)

Als wir keine Lust mehr auf "lernen" hatten, haben wir uns nah beieinander auf sein bett gesetzt. Ich war so aufgeregt wie noch nie in meinem Leben. Und obwohl wir kurz davor waren uns zu küssen, hat sich keiner getraut den 1. Schritt zu machen... Es kam mir wie eine Ewigkeit vor... Letzendlich glaube ich, dass ich den ersten Schritt gemacht habe, was mein Schatz gerne zu bezweifeln mag ;-)

Markus und ich sind zwar noch nicht lange zusammen, dennoch haben wir schon einige Höhen und (leider auch) Tiefen erlebt. Aber eigentlich sind es gerade die schwierigen Zeiten, die uns immer mehr zusammen schweissen

Ich bin so froh, dass ich Markus kennen gelernt habe. Ich wüsste nicht was ich ohne ihn machen würde. Er ist immer für mich da, egal wie es mir geht. Er gibt mir die Kraft und den Halt den ich brauche.

Markus ist der wichtigste Mensch in meinem Leben, weil er mich so nimmt wie ich bin, mit meinen ganzen Macken und allem drumherum und ich ihm alles anvertrauen kann, egal um was es geht ohne mich dabei schämen zu müssen. Er kann wunderbar zu hören und weiß oft besser mit meinen Problemen umzugehn als ich selber.Ich weiß, dass ich oft sehr schwierig bin, aber Markus gibt mich nicht auf und steht mir bei. Gerade diese Stärke weiß ich zu bewundern an ihm.

Markus ist ein fanatischer Metallica Fan und liebt seine Gitarren über alles, aber gerade diese "verrücktheit" ist so wunderbar an ihm. Sein Ehrgeiz immer besser spielen zu können ist unglaublich

Dass ich für Markus eine weit mehr wichtigere Rolle als seine Gitarren spiele ( so wie er es selber sagt) ist für mich eine große ehre ;-) denn jeder der Markus kennt, weiß eigentlich dass Gitarren sein ein und alles sind...

aber nur eigentlich....

Markus was ich dir hiermit einfach nur sagen wollte:

Ich bin dir so dankbar für alles was du bisher schon für mich getan hast.

ICH LIEBE DICH <3

28.5.07 22:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

NAVIGATION

Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link

Design
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de