strange poppies
Warum?

Warum? Ich versteh das einfach nicht. Warum muss diese Person so viel durchmachen? Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich weiß wie sehr diese Person leidet und ich leide auch mit. Es fällt mir so schwer immer die passenden Worte zu finden um ihn vielleicht etwas trösten zu können. Doch vor ein paar Tagen wusst ich auch nicht mehr was ich machen soll. Ich kann ihn in den Arm nehmen und ihn ganz feste dabei drücken, doch die Situation ändert sich trotzdem nicht. Wie lang soll das denn noch weiter gehen? Dieser Schmerz sitzt so tief bei ihm. Ich fühle mich so dumm, weil ich nicht wirklich was daran ändern kann! Aber die die was ändern können machen nichts!!! Ich hab so eine Wut in mir, die gemischt mit Trauer ist. Wie kann man sowas jemanden überhaupt antun?!
9.6.07 12:53


...

 

      Halte mich fest und lass mich bitte nie mehr los.   

 

Ohne Dich bin ich verloren. Ich brauche Deine Nähe, ohne sie kann ich nicht sein. Lass mich nicht alleine, ohne Dich macht mein Leben keinen Sinn mehr. Du gibst mir das wonach ich mich schon immer gesehnt habe.

Selbst wenn du nicht bei mir bist, spüre ich deine Liebe. Doch ich spüre auch diese Angst. Angst - Dich zu verlieren.

Angst - Dich nicht mehr zu sehen

Angst - dass jeder Kuss der letzte sein könnte

Angst - Dich nie mehr umarmen zu können

Angst - Dich nicht mehr lieben zu dürfen

5.6.07 13:44


so da bin ich wieder....what a day. Gestern hat ich noch um Mitternacht einen "Aufräum-Anfall" war aber eigentlich ganz lustig. Jetzt ist mein Zimmer wieder mal richtig sauber und ich hab wieder ne Menge Platz :-) Mein kleiner Bruder ist dann auch noch zu mir ins Zimmer gekommen.Wir haben uns noch Fotos angeschaut und ein bisschen rumgealbert... Oh man hab ich schreckliche Bilder von mir gefunden... über die haben wir uns natürlich köstlich amüsiert :-D

Dank Edu hab ich jetz einen furchtbaren Ohrwurm -.- Obwohl des Lied ist es auf jeden Fall wert einen zu haben *gg*

So jetz noch zu Edu was: Mein großer dicker xD

Ich bin echt sehr froh, dass wir uns wieder so gut verstehn, (btw ich glaub wir hatten uns noch nie so gut wie jetzt verstanden, glaub ich zumindest Ö.ö Wie lang kennen wir uns eigentlich schon?! dieses Jahr am Schäferlauf sinds dann 3 Jahre... Ich kann des gar net glauben, dass des schon so lange ist. Eigentlich wollt ich dir nur sagen, dass du mir seit der ersten Sekunde wo wir miteinander geschrieben haben sehr wichtig warst! Es gab immer wieder Zeiten wo wir nichts mehr miteinander zu tun hatten (was hauptsächlich an mir lag) aber ich bin froh, dass wir uns wieder "gefunden" haben. Du bisch echt n lieber Kerle und passt auch immer auf mich auf :-D Außerdem bist du ein sehr guter Zuhörer und Tröster... Ich kann mit dir rumalbern bis zum geht nicht mehr und andererseits können wir auch über ernste Dinge reden und ich vertrau dir alles an, weil ich weiß dass du mich nicht enttäuschst... wir können uns auch gegenseitig sagen wenn uns was nicht passt... und das alles macht ne Freundschaft aus.Wenn was ist kannst du auch immer zu mir kommen,... Ich hab dich so sehr lieb, vergiss das nie :-)

5.6.07 13:27


soo endlich mal wieder da :-)

oje was für ein hin und her... meine Oma hat dann am Mittwoch zum Geburtstag ihren Stuhl bekommen und sie hat sich sehr darüber gefreut.ein kleiner Teil meiner Familie war auch da... Es war eigentlich sehr schön um ca 20 uhr hat mich dann mein Paps nach Mundelsheim zu Markus gefahren... Während der Fahrt musste mich mein Paps natürlich wieder ärgern -.- Zum Glück haben wir auf Anhieb nach Mundelsheim gefunden...Er hat mich  an der Bushaltestelle abgeholt... hat sich wirklich Mühe mit dem essen gegeben und es hat auch seeeehhrr gut geschmeckt :-) Ich war bis Freitag bei ihm und es war sehr erholsam... endlich hatten wir mal Ruhe von allem... natürlich waren wir auch in der Rofa anschließend hab ich bei Edu gepennt... war ganz lustig... auch mit seinem Kätzle...So gegen15 Uhr war ich wieder daheim... Ich hatte noch etwas Zeit um mich zu richten bis Markus zu mir kam...Wir waren gemeinsam einkaufen und sind durch die ganze Stadt gelaufen... immer hin und her, weil ich mich nie entscheiden konnte was ich dann eigentlich wollte.Als wir bei mir waren haben wir kurzfristig entschlossen dass wir heute wieder zu ihm gehen, also sind wir nochmal einkaufen gegangen um was zum essen zu kaufen...Die Fahrt war sehr lustig mit Markus, zu erst haben wir in Freiberg den Bus verpasst, weil wir an der falschen Haltestelle standen... also mussten wir bis 23.30 warten... wir sind also eine Stunde lang hin und her gegammelt :-D An der Bushaltestelle sind später so dumme möchtegern players gekommen, die nur schwachsinn geredet haben -.- naja, Als der Bus in Höpfigheim war, hat uns der Busfahrer gefragt wo wir eigentlich hin wollen, weil hier Endstation wär... ich hab mir nur gedacht: das musste jetz ja noch kommen...  Bis Mundelsheim wären es noch 5 Kilometer gewesen und dazu war es noch richtig kalt -.- na super, des wäre ja was geworden... Glücklicherweise war der Busfahrer so freundlich und hat uns doch bis nach Mundelsheim gefahren... :-)

4.6.07 22:22


Gestern war Markus wieder bei mir... 5 Tage haben wir uns nicht mehr gesehn und nur auf grund meiner Zickereien -.- Zum Glück hat sich alles geklärt. Ich bin froh, dass es wieder "normal" ist. Gestern waren mein Onkel, meine Ma und ich schuhe für mich einkaufen.... oje war des schlimm... naja letzendlich hab ich doch ein Paar Schuhe gefunden und dann haben wir noch einen Stuhl gekauft den ich gestern und heute bemalt hab... Der Stuhl ist das Geburtstagsgeschenk für meine Oma... hab mir sehr viel Mühe gegeben, weil meine Oma mir sehr viel bedeutet und ich wollte ihr was "eigenes" schenken.naja ich werd das geschenk nachher mit meim Paps vorbei bringen. Ich bin schon gespannt darauf ob er ihr gefällt... und danach fährt er mich nach Mundelsheim zu Markus... Ich freu mich schon drauf ihn wieder zu sehn :-* Ansonsten hab ich heute nicht viel gemacht... wie jeden Tag mich um mein Rocky gekümmert mit dem muss ich am Freitag zum Tierarzt wieder... meine stimmungsschwankungen haben sich wieder gelegt und mir gehts wieder supi...

salut

30.5.07 17:30


Seit dem 24. März 2007 bin ich mit meinem Schatz Markus zusammen.

Wir haben uns durch Klassenkameradinnen von mir kennen gelernt. Ob es Zufall oder Schicksal war, das uns zusammen geführt hat, kann jeder für sich selbst entscheiden

Der erste Tag an dem wir wirklich mit einander geredet haben war am 23. März. Ich glaub keiner von uns hatte sich vorstellen können, dass eine so tiefe Verbindung zwischen uns entstehen würde...Wir waren mit Freunden ins Bodega gegangen. Wir beide waren an diesem Abend schlecht gelaunt. Ich weiß gar nicht mehr wie wir ins gespräch gekommen sind.Trotz der miesen Laune konnten wir uns über dies und jenes unterhalten und für mich war von anfang an klar, dass ich Markus unbedingt am nächsten Tag wieder sehen muss. Markus hat mich jedenfalls eingeladen zu seiner Bandprobe zu kommen

so geschah es dann auch ...

Am nächsten Tag war ich bei der Bandprobe dabei. ich weiß immer noch nicht wie ich das zum ersten mal ausgehalten hab bei dem Lärm. Ich hatte schon Angst einen Hörschaden zu bekommen... Naja ich war wahrscheinlich so damit beschäftigt Markus die ganze Zeit anzuschauen (wobei ich sagen muss, seine Band ist gar nicht mal so schlecht :-P)

Nach der Bandprobe sind wir Hand in Hand durch Vaihingen gelaufen. Wie es dazu kam, weiß ich nicht, aber es war wirklich wunderschön.

Nach einiger Zeit beschlossen wir noch zu ihm zu gehen,damit wir noch gemeinsam Mathe "lernen" können.. Ob er wirklich was verstanden hat, wage ich zu bezweifeln ;-)

Als wir keine Lust mehr auf "lernen" hatten, haben wir uns nah beieinander auf sein bett gesetzt. Ich war so aufgeregt wie noch nie in meinem Leben. Und obwohl wir kurz davor waren uns zu küssen, hat sich keiner getraut den 1. Schritt zu machen... Es kam mir wie eine Ewigkeit vor... Letzendlich glaube ich, dass ich den ersten Schritt gemacht habe, was mein Schatz gerne zu bezweifeln mag ;-)

Markus und ich sind zwar noch nicht lange zusammen, dennoch haben wir schon einige Höhen und (leider auch) Tiefen erlebt. Aber eigentlich sind es gerade die schwierigen Zeiten, die uns immer mehr zusammen schweissen

Ich bin so froh, dass ich Markus kennen gelernt habe. Ich wüsste nicht was ich ohne ihn machen würde. Er ist immer für mich da, egal wie es mir geht. Er gibt mir die Kraft und den Halt den ich brauche.

Markus ist der wichtigste Mensch in meinem Leben, weil er mich so nimmt wie ich bin, mit meinen ganzen Macken und allem drumherum und ich ihm alles anvertrauen kann, egal um was es geht ohne mich dabei schämen zu müssen. Er kann wunderbar zu hören und weiß oft besser mit meinen Problemen umzugehn als ich selber.Ich weiß, dass ich oft sehr schwierig bin, aber Markus gibt mich nicht auf und steht mir bei. Gerade diese Stärke weiß ich zu bewundern an ihm.

Markus ist ein fanatischer Metallica Fan und liebt seine Gitarren über alles, aber gerade diese "verrücktheit" ist so wunderbar an ihm. Sein Ehrgeiz immer besser spielen zu können ist unglaublich

Dass ich für Markus eine weit mehr wichtigere Rolle als seine Gitarren spiele ( so wie er es selber sagt) ist für mich eine große ehre ;-) denn jeder der Markus kennt, weiß eigentlich dass Gitarren sein ein und alles sind...

aber nur eigentlich....

Markus was ich dir hiermit einfach nur sagen wollte:

Ich bin dir so dankbar für alles was du bisher schon für mich getan hast.

ICH LIEBE DICH <3

28.5.07 22:06


Gestern habe ich nicht mehr viel gemacht. Ich saß wie immer lange am Pc.Manu und ich schreiben wieder miteinander... wenigstens ein kleiner Trost nach dem ganzen Theater, aber ob die freundschaft noch zu retten ist?! mir war dann so langweilig, dass ich mich gestern noch in das Zimmer von meinen Brüdern geflackt hab und Matrix angeschaut hab. Meine Brüder waren währendessen im Kino.Sie wollten mich zwar mitnehmen, aber ich hatte irgendwie keine Lust. Im nachhinein habe ich mich schon etwas darüber aufgeregt,dass ich doch nicht mitgegangen bin.

dann war das noch mit markus gestern.Ich weiß auch nicht warum ich ihm das geschrieben hab, aber als ich seine sms gelesen hab, war ich irgendwie beruhigt in dem Moment. Später hat er mich dann auch deswegen extra noch einmal angerufen.Das war richtig lieb von ihm  

Naja, ... heute hab ich nicht viel gemacht. Meine Stimmungsschwankungen waren kaum auszuhalten selbst für mich. Aber am schwierigsten ist es sicherlich für Markus.Er hat mir auch Angeboten, dass wenn es mir daheim zu viel wird ich auch mal nach Mundelsheim kommen könnte. Er gibt sich so viel mühe und dabei hat er so viele andere Probleme und dann komm ich noch hinzu -.- Ich weiß jetz auch nicht ob wir uns morgen sehen werden, wenn es mit meinen Stimmungsschwankungen so weiter geht bezweifel ich es.

28.5.07 17:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

NAVIGATION

Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link

Design
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de